simple website creator

Do it yourself

Lokal- und Regionalgeschichtliche Ergänzungstafeln zur Ausstellung

Erweitern Sie die Ausstellung "Umbruch Ost" mit eigenen Ausstellungstafeln zur Lokal- bzw. Regionalgeschichte und nehmen Sie mit diesen Tafeln zugleich an einem Wettbewerb im Rahmen der Finissage der Ausstellung am 3. Oktober 2021 teil.

Sie planen, die Ausstellung "Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel" bei sich vor Ort im Rathaus, im Museum, der VHS oder in der Stadtbibliothek zu zeigen? Sie holen die Schau in Ihre Schule, Kirchgemeinde oder in die örtliche Shopping Mall? 

Wir unterstützen Sie bei der Erweiterung Ihrer Ausstellung um eine lokal- oder regionalgeschichtliche Dimension. Sollten Sie selbst nicht über das zeithistorische Know How verfügen, dann suchen SIe sich Partner vor Ort. Die Inhalte von Ausstellungstafeln können im Rahmen von Schulprojekten, in Kooperation mit örtlichen Museen, Geschichtsvereinen oder zusammen mit Ihrer Lokalzeitung erarbeitet werden. Unser Vorschlag richtet sich ausdrücklich auch an unsere Ausstellungspartner in Westdeutschland. Die möglichen Themen sind mannigfaltig: deutsch-deutsche Städtepartnerschaften, die gesamtdeutsch Solidarität der Zivilgesellschaft nach Mauerfall und Wiedervereinigung, der Zuzug Ostdeutscher seit 1989/90, wirtschaftliche Verflechtungen und vieles mehr.

Was brauchen Sie?

Was benötigen Sie für eine Ergänzungstafel? Eine zündende Idee, einen kompakten Titel für die Tafel, einen Ausstellungstext von 1.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen), sieben digitale Fotos jeweils in einer Auflösung von 200 bis 300 dpi, samt Quellennachweisen und Bildlegenden (200 bis 300 Zeichen, inkl. Leerzeichen), die Genehmigung der Rechteinhaber, die Fotos im Rahmen der Ausstellung zu verwenden. Eine Mitstreiterin bzw. einen Mitstreiter, die/der über das Programm Adobe-Indesign verfügt und in der Lage ist, die Texte und Bilder in ein Gestaltungstemplate einzuarbeiten, das wir Ihnen ab Oktober 2019 zum Download zur Verfügung stellen. Und schließlich rund 20 Euro pro Tafel, für deren Druck als DIN A1 Poster. 

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Grafiker der Ausstellung "Umbruch Ost" mit der Ausführung Ihrer Ergänzungstafel(n) (Layout und Druck) zu beauftragen. Ende August finden Sie hier weitere Informationen zu diesem Service.

Wettbewerb

Nehmen Sie mit Ihren Ergänzungstafeln an einem Wettbewerb teil, den die Herausgeber der Ausstellung, die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer, ausloben. Übermitteln Sie Ihre Tafeln als druckfähige PDF-Datei mit der Genehmigung, diese auf der Webseite www.umbruch-ost.de zu präsentieren. Eine Jury wird die besten 100 Plakate für eine große Finissage am 3. Oktober 2021 im Rahmen der Feierlichkeiten am Tag der Deutschen Einheit in Halle auswählen. Dort werden drei Hauptpreise sowie weitere Nebenpreise vergeben. Für alle Einreicher der 100 besten Plakate, die vor Ort präsentiert werden und die nach Halle anreisen, werden die Kosten für eine Übernachtung übernommen.